Kartoffelbällchen mit Blutwurst gestopft

Zuhause » Salate und Vorspeisen » Kartoffelbällchen mit Blutwurst gestopft

Kartoffelbällchen mit Blutwurst gestopft

Diese Kugeln sind sehr gut als Aperitif. Und seine Entwicklung ist eine unterhaltsame Art und Weise, die Kinder in der Küche zu unterhalten.

Zutaten:

(Etwa 35 Kugeln)

  • 3 mittlere Kartoffeln
  • 35 Scheiben von Blutwurst
  • 2 ous

Ausarbeitung:

Bereiten Sie Kartoffelbrei:

Die Kartoffeln schälen, schneiden Sie sie in Stücke und kochen in Salzwasser. Wenn sie (15 min ca.) gekocht werden, die Drain und Reserve.

In einer will: Die Kartoffeln, ein wenig Öl und Eigelb. Wir salzen und pfeffern. Wir Püree (Ich werde eine Doppelhelix tun ... elektrische Mixer sind in einem Moment). Die versuchen, und fügen Sie Öl, Salz und Pfeffer zweite, wie wir wollen. Es sollte dick sein. Fügen Sie keine Milch, das ist, was Sie für einen normalen Kartoffelbrei tun würde.

Bereiten Kartoffelbällchen:

Schneiden Sie die Wurst in dünne Scheiben oder Würfel schneiden. Wie ist es am besten, in Würfel schneiden und die Wurst ist nicht immer im Ball. (Das Foto wird in Scheiben geschnitten).

Wenn das Püree schon ein bisschen kalt ist mit einem Löffel ein wenig Püree nehmen, fügen Sie dann das Stück Wurst und dann ein wenig mehr Püree. Wir werden ein wenig Ball mit den Händen (als ob wir Kugeln aus Ton).

Wir machen Bälle.

zu braten:

In einer Schüssel schlagen Sie das Ei und klar, dass wir gebucht hatten.

Legen Sie eine Pfanne mit wenig Öl. Wenn das Öl heiß ist, braten sind Kugeln, die zuvor durch das Ei gegangen.

Achten Sie darauf, nicht zu viel zu bewegen, weil die Paella Bälle können rückgängig gemacht werden. Wenn Sie Ei nur gebadet werden auch wieder rückgängig machen. Der Wendepunkt muss vorsichtig sein.

Wenn sie golden sind, entfernen Sie von der Hitze und lassen Sie auf einem Papiertuch stehen überschüssiges Öl abtropfen lassen. Jetzt können Sie essen.

Sie sind gut, wenn sie heiß sind.

Sie können auch allein, ohne Wurst gehen, oder Wurst (in der Tat, sind ausgezeichnet mit Wurst!).


2012-08-10T16: 02: 40 + 00: 00 Durch |Kategorien: Salate und Vorspeisen. Gemüse und Hülsenfrüchte|Tags: . |0 Bemerkungen

Über den Autor:

Montse immer kochen, obwohl professionell in Lehre und Forschung im Bereich Marketing tätig ist. Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, besuchen Sie bitte die Website Montse Peñarroya

Hinterlasse einen Kommentar